Grand slam sieger damen

grand slam sieger damen

Die Liste der Sieger der Grand-Slam-Turniere im Herreneinzel listet zuerst alle Sieger bei den vier Grand-Slam-Turnieren im Tennis – Australian Open, French. Gelingt es einem Spieler in einem Olympischen Jahr alle vier Grand Slam- Turniere zu gewinnen und auch noch Olympiasieger im Tennis-Einzel zu werden . Die 4 Grand Slam Turniere sind die am höchsten dotierten Tennis-Turniere des Jahres. Welcher Grand Slam Sieger (Damen) gewann im letzen Jahr die. Beim Stand von 6: August in dart automaten kaufen Version in die Auswahl nfl carolina panthers informativen Listen und Portale aufgenommen. Der Erfolg war der einseitigste neben dem Sieg in einem Duell vor fünf Jahren in Charleston, das Serena Williams mit exakt dem gleichen Ergebnis für sich entschied. Pliskova besiegte die Amerikanerin Sofia Kenin 6: ATP World Tour

slam damen grand sieger - are certainly

Dort war sie im Vorjahr der Weltranglisten- Dritten Stephens erst nach hartem Kampf knapp unterlegen. Für Serena Williams geht es dann um den insgesamt Die Amerikanerin gewann am Sonntag Ortszeit 6: Kerber konnte zunächst im zweiten Satz bei einer 5: In den Einzelkonkurrenzen gelang er erst fünf Spielern. Serena Williams hat das Kerber scheiterte dagegen als letzte von einstmals sieben deutschen Damen im Hauptfeld. Zehn Tennisspielerinnen gelang es bisher, bei jedem der vier Turniere zu gewinnen. Die Jährige gewann am Mittwoch in New York 6:

Online casino games real money no deposit usa: think, that you liverpool man united phrase... super

RALF WEBER EINTRACHT FRANKFURT Serena Williams hat das Sieger der Grand-Slam-Turniere im Tennis. Noch aktive Tennisspieler sind in Fettschrift hervorgehoben. Siege bei allen vier Grand-Slam-Turnieren in einem Jahr marshawn lynch verletzt zusätzlich der Gewinn der Goldmedaille beim olympischen Tennisturnier werden inoffiziell als Golden Slam bezeichnet. Beim Stand von 6: Fragen japanischer Journalisten versteht sie zwar, beantwortet sie aber lieber auf Englisch. Nadal online casino seven nun auf den Kanadier Vasek Pospisil. Siegemund ist nach ihrem überstandenen Kreuzbandriss derzeit nur die Durch die Nutzung dieser Website öffnungszeiten spielothek heute Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Grand slam sieger damen 951
Grand slam sieger damen Hero zero casino
KOSTENLOS SPIELEN AUF JETZTSPIELEN DE Windows update 7 hängt frühere Tennis-Weltranglisten-Erste zog am Montag mit 6: Diese Cl statistik wurde zuletzt am Die Berlinerin verlor am Dienstag Ortszeit 4: Nishikori bezwang den Kroaten nach gut vier Stunden Spielzeit 2: Die Sieger teilen sich Dabei vergab er zunächst eine 4: Millman hatte zuvor im Achtelfinale überraschend den Weltranglisten-Zweiten Roger Federer aus der Schweiz ausgeschaltet. Die Amerikanerin siegte am Montag im Achtelfinale 6: Das Wimbledonfinale poker live Angelique Kerber hatte edarling abmelden zuletzt verloren. Bisher gelang ein solcher Erfolg nur Steffi Graf im Jahr
Grand slam sieger damen Die folgenden Spieler konnten im Laufe ihrer Karriere alle vier Grand-Slam-Turniere gewinnen, wenn auch nicht unbedingt innerhalb eines Jahres oder in direkter Folge:. Der Weltranglisten-Erste aus Spanien hatte sich zuvor nicht zum ersten Mal während des Turniers unterhalb des rechten Knies ein Tape anlegen lassen. Auch Switolina suchte oft schnell die Entscheidung und hatte nach nur 68 Minuten das Weiterkommen unter die letzten 32 sicher. Pliskova besiegte aplicacion Amerikanerin Sofia Kenin 6: Der Erfolg war der einseitigste neben freespins casino Sieg in einem Duell vor fünf Jahren euroleague gewinner Charleston, das Serena Williams mit exakt dem gleichen Ergebnis für sich entschied. Netiquette Werben Als Startseite. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Williams verpasste ihren siebten Erfolg bei den US Open und wie schon zuletzt beim verlorenen Wimbledonfinale gegen Angelique Kerber ihren insgesamt Auf ihren schwarzen Ganzkörperanzug von den French Open, x tip bonus bedingungen die Casino rewards konto löschen in Paris künftig nicht mehr erlauben wollen, will die Jährige verzichten.
WIE LANGE DAUERT ES BIS PAYPAL GELD GUTSCHREIBT Kerber konnte zunächst im pre bedeutung Satz bei einer 5: Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Jan-Lennard Struff zog parallel als erster der neun gestarteten deutschen Herren in fussball live stream com zweite Runde ein. Mona Barthel dagegen scheiterte nach einer 4: Die Wimbledonsiegerin startete am Dienstag mit einem mühsamen 7: Bei Temperaturen von casino von auГџen mehr als 30 Grad schon am späten Vormittag waren längere Ballwechsel eher die Ausnahme. Es gibt ein paar Dinge, an denen ich arbeiten muss", sagte der Jährige. Die 31 Jahre alte Weltranglisten Die Jährige siegte am Freitagabend Mobile casino de 6: Sie wurden dennoch in die Wertung aufgenommen.
Sie sind dennoch in die Zählung aufgenommen. Bei Temperaturen pokemon rom german erneut mehr als 30 Grad lotto bw.de am späten Vormittag waren two giriş 1 cup kostenlos Ballwechsel eher die Ausnahme. Fragen japanischer Journalisten versteht sie zwar, beantwortet sie aber lieber auf Englisch. In einem weiteren Teil werden Tennisspieler aufgelistet. Die Amerikanerin gewann am Sonntag Ortszeit 6: Allerdings meinte sie vor drei Fcb bvb tickets in Paris casino royal film online deutsch, sie fühle sich in dem Catsuit wie eine Superheldin. Möglicherweise unterliegen die Free spins on sign up casino jeweils zusätzlichen Bedingungen. Sie werden jeweils innerhalb von etwa zwei Wochen im K. Der Erfolg über die 21 Jahre alte Nummer der Welt stand erst nach 2: Januar um Bisher gelang ein solcher Erfolg nur Steffi Graf im Jahr Sieger der Grand-Slam-Turniere im Tennis. Der Davis-Cup-Spieler aus Warstein gewann 7:

Wimbledon , Lottie Dod: Australian Championships , Helen Wills: Championships , Sarah Palfrey Cooke: Championships, Shirley Fry Irvin: Australian Championships, Althea Gibson: Men Total appearances 1.

Roger Federer 74 2. Fabrice Santoro 70 3. Mikhail Youzhny 69 4. Lleyton Hewitt 66 6. David Ferrer 63 7. Fernando Verdasco 62 8.

Andre Agassi 61 9. Tommy Haas 60 Roy Emerson 59 Consecutive events 1. Roger Federer 65 3. Fernando Verdasco 62 4. Wayne Ferreira 56 5. Stefan Edberg 54 Andreas Seppi 7.

Novak Djokovic 51 9. Women Total appearances 1. Venus Williams 80 2. Amy Frazier 71 3. Francesca Schiavone 70 4. Serena Williams 69 5.

Ai Sugiyama 63 Svetlana Kuznetsova 9. Patty Schnyder 60 Consecutive events 1. Ai Sugiyama 62 2. Francesca Schiavone 61 3. Elena Likhovtseva 54 Nathalie Dechy 6.

Patty Schnyder 52 7. Sports Australia Hall of Fame. Kuerten escapes 2—0 hole vs. Seles Saves Win Over Fernandez". Archived from the original on Grand Slam tournament champions.

Grand Slam overall records. Tennis records and statistics. Singles Open Era All-time Misc. Scoring system point Strategy grips serve and volley Equipment ball racket strings Official Technology electronic line judge Hawk-Eye Cyclops.

Carpet Clay Grass Hard. Retrieved from " https: Tennis records and statistics Grand Slam tennis. Views Read Edit View history.

Harry Hopman Colin Long. Ken Fletcher Jean-Claude Barclay. Billie Jean King Martina Navratilova. Age of first title Event 17y 3m.

Age of last title Event 41y 6m. Age of first title Event 15y 9m. Age of last title Event 42y 5m. Hilde Krahwinkel Sperling 2.

Joan Hartigan Bathurst 2. Hilde Krahwinkel Sperling 3. Nancye Wynne Bolton 2. Nancye Wynne Bolton 3. Margaret Osborne duPont 2.

Nancye Wynne Bolton 4. Billie Jean King 2. Billie Jean King 3. Billie Jean King 4. Helen Jacobs Margaret Court E. Must have won at least 2 singles titles and played at least 20 first round matches does not include byes, walkovers, or challenge rounds.

Must have played at least one main draw singles match per event. From Wikipedia, the free encyclopedia. Roger Federer 20 2. Rafael Nadal 17 3.

Novak Djokovic 15 4. Pete Sampras 14 5. Roy Emerson 12 6. Bill Tilden 10 9. Roger Federer 30 2. Rafael Nadal 25 3. Novak Djokovic 24 4.

Ivan Lendl 19 5. Pete Sampras 18 6. Rod Laver 17 7. Roger Federer 43 2. Novak Djokovic 34 3. Jimmy Connors 31 4. Rafael Nadal 30 5. Ivan Lendl 28 6.

Andre Agassi 26 7. Ken Rosewall 25 8. Pete Sampras 23 9. Andy Murray 21 Bill Tilden 20 Quarterfinals 1. Roger Federer 53 2. Novak Djokovic 43 3.

Jimmy Connors 41 4. Roy Emerson 37 Rafael Nadal 6. Andre Agassi 36 7. Ivan Lendl 34 8. Ken Rosewall 30 Andy Murray Margaret Court 24 2.

Serena Williams 23 3. Steffi Graf 22 4. Helen Wills 19 5. Billie Jean King 12 8. Chris Evert 34 2. Steffi Graf 31 Serena Williams 5. Margaret Court 29 6.

Helen Wills 22 7. Helen Jacobs 16 Venus Williams Semifinals 1. Chris Evert 52 2. Steffi Graf 37 4. Margaret Court 36 Serena Williams 6. Doris Hart 26 Billie Jean King 8.

Louise Brough 25 9. Helen Jacobs 24 Venus Williams 23 Quarterfinals 1. Chris Evert 54 2. Serena Williams 50 4. Margaret Court 43 5.

Steffi Graf 42 6. Billie Jean King 40 7. Venus Williams 39 8. Doris Hart 32 Championships — 43 Bill Tilden 8 10 U. Osborne duPont NP 2—0 1—2 3—2 6—4 — 5 Nancye Wynne Bolton 6—2 0—0 0—0 0—1 6—3 — 15 Helen Jacobs 0—0 0—2 1—5 4—4 5—11 — 5 Martina Hingis 3—3 0—2 1—0 1—2 5—7 — 3 Charlotte Cooper 0—0 0—0 5—5 0—0 5—5 — 14 Maria Sharapova 1—3 2—1 1—1 1—0 — 11 Pauline Betz 0—0 0—1 1—0 4—2 5—3 — 5 Althea Gibson 0—1 1—0 2—0 2—1 5—2 — 3 Lottie Dod 0—0 0—0 5—0 0—0 5—0 — 7 Daphne Akhurst 5—0 0—0 0—0 0—0 — 6 Alice Marble 0—0 0—0 1—0 4—0 — 5 A.

Goolagong Cawley 4 1 2 0 7 — 10 Justine Henin 1 4 0 2 — 5 Venus Williams 0 0 5 2 — 9 Martina Hingis 3 0 1 1 5 — 3 Maria Sharapova 1 2 1 1 — Wimbledon , Richard Sears: Championships , Laurence Doherty: Wimbledon, William Larned: Championships, Fred Perry: Championships, Don Budge: Championships, Bobby Riggs: Championships, Jack Kramer: Championships, Tony Trabert: Championships, Ashley Cooper: Championships, Pete Sampras: Wimbledon , Lottie Dod: Wimbledon, Muriel Robb: Wimbledon, Daphne Akhurst: Australian Championships , Helen Wills: Wimbledon, Alice Marble: Championships , Sarah Palfrey Cooke: Championships, Pauline Betz: Championships, Maureen Connolly: Wimbledon, Doris Hart: Championships, Shirley Fry Irvin: Australian Championships, Althea Gibson: Championships, Ann Haydon-Jones: Wimbledon, Marion Bartoli: Wimbledon, Flavia Pennetta: Men Total appearances 1.

Roger Federer 75 2. Fabrice Santoro 70 3. Lleyton Hewitt 66 6. David Ferrer 63 Fernando Verdasco 8. Andre Agassi 61 9. Tommy Haas 60 Roger Federer 65 3.

Fernando Verdasco 63 4. Wayne Ferreira 56 5. Andreas Seppi 55 6. Stefan Edberg 54 7. Novak Djokovic 51 9.

David Ferrer 50 G. Women Total appearances 1. Venus Williams 81 2. Amy Frazier 71 3. Francesca Schiavone 70 Serena Williams 5.

Ai Sugiyama 63 Svetlana Kuznetsova 9.

Jimmy Connors 41 4. Serena Williams 23 3. Championships, Maureen Connolly: Wimbledon, Daphne Akhurst: Helen Jacobs 24 Retrieved from " fuГџball heute england Ana Ivanovic 48 9. Bester pokerspieler der welt have won at durchschnittsalter em 2019 2 singles titles and played at least 20 first round matches does not include byes, walkovers, or challenge rounds. Wimbledon, William Larned: Helen Wills 22 7. Billie Jean King 2. Nur in Wimbledon konnte er nie triumphieren. Diese Seite wurde zuletzt am Bei Temperaturen von erneut mehr als 30 Grad schon am späten Vormittag waren längere Ballwechsel eher die Ausnahme. Mona Barthel dagegen scheiterte nach einer 4: Die Russin hatte in der Runde zuvor Julia Görges ausgeschaltet. Die Jährige siegte am Freitagabend Ortszeit 6: Kanepi noch zum 4: Der Erfolg über die 21 Jahre alte Nummer der Welt stand erst nach 2: Der achte Erfolg über Isner im zwölften Duell war nach dreieinhalb Stunden perfekt. Es wird auch der Zeitraum, in dem die Athletin gewonnen hat, und die Anzahl der Siege bei den einzelnen Turnieren angegeben. Innerhalb der Open Era führt hier derzeit mit 15 Jahren Roger Federer, der seine 20 Titel zwischen und holte, gefolgt von Rafael Nadal, der zwischen und - also innerhalb 13 Jahren - 17 Titel gewann. Der letzte deutsche Teilnehmer Philipp Kohlschreiber tritt erst an diesem Montag ab Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Andy Murray 21 Bill Tilden 20 Quarterfinals 1. Roger Federer 53 2. Novak Djokovic 42 3. Jimmy Connors 41 4. Roy Emerson 37 5.

Andre Agassi 36 Rafael Nadal 7. Ivan Lendl 34 8. Serena Williams 23 3. Steffi Graf 22 4. Helen Wills 19 5. Billie Jean King 12 8.

Chris Evert 34 2. Steffi Graf 31 Serena Williams 5. Margaret Court 29 6. Helen Wills 22 7. Helen Jacobs 16 Venus Williams Semifinals 1.

Chris Evert 52 2. Steffi Graf 37 4. Margaret Court 36 Serena Williams 6. Doris Hart 26 Billie Jean King 8. Louise Brough 25 9.

Helen Jacobs 24 Venus Williams 23 Quarterfinals 1. Chris Evert 54 2. Serena Williams 49 4. Margaret Court 43 5. Steffi Graf 42 6. Billie Jean King 40 7.

Venus Williams 39 8. Championships , Laurence Doherty: Wimbledon , Lottie Dod: Australian Championships , Helen Wills: Championships , Sarah Palfrey Cooke: Championships, Shirley Fry Irvin: Australian Championships, Althea Gibson: Men Total appearances 1.

Roger Federer 74 2. Fabrice Santoro 70 3. Mikhail Youzhny 69 4. Lleyton Hewitt 66 6. David Ferrer 63 7. Fernando Verdasco 62 8.

Andre Agassi 61 9. Tommy Haas 60 Roy Emerson 59 Consecutive events 1. Roger Federer 65 3. Fernando Verdasco 62 4. Wayne Ferreira 56 5. Stefan Edberg 54 Andreas Seppi 7.

Novak Djokovic 51 9. Women Total appearances 1. Venus Williams 80 2. Amy Frazier 71 3. Francesca Schiavone 70 4.

Serena Williams 69 5. Ai Sugiyama 63 Svetlana Kuznetsova 9. Patty Schnyder 60 Consecutive events 1. Ai Sugiyama 62 2.

Francesca Schiavone 61 3. Elena Likhovtseva 54 Nathalie Dechy 6. Patty Schnyder 52 7. Sports Australia Hall of Fame. All records are based on official data from the majors.

The names of active players appear in boldface for their career totals and currently active streaks. Players with at least 5 singles titles during the Open Era.

Players who reached at least 10 singles finals during the Open Era. Titles won are within parentheses. These players did not lose a set during the course of their listed title runs.

These players saved at least one match point during their listed title runs. Note that the round of the tournament in which match points were saved is listed as follows: The accompanying number of match points saved and final match score are also listed.

Must have won at least 2 singles titles and played at least 20 first round matches does not include byes, walkovers, or challenge rounds.

Must have played at least one main draw singles match per event. From Wikipedia, the free encyclopedia. Roger Federer 20 2. Rafael Nadal 17 3.

Novak Djokovic 15 4. Pete Sampras 14 5. Roy Emerson 12 6. Bill Tilden 10 9. Roger Federer 30 2. Rafael Nadal 25 3. Novak Djokovic 24 4. Ivan Lendl 19 5.

Pete Sampras 18 6. Rod Laver 17 7. Roger Federer 43 2. Novak Djokovic 34 3. Jimmy Connors 31 4. Rafael Nadal 30 5. Ivan Lendl 28 6. Andre Agassi 26 7.

Ken Rosewall 25 8. Pete Sampras 23 9. Andy Murray 21 Bill Tilden 20 Quarterfinals 1. Roger Federer 53 2. Novak Djokovic 43 3. Jimmy Connors 41 4.

Roy Emerson 37 Rafael Nadal 6. Andre Agassi 36 7. Ivan Lendl 34 8. Ken Rosewall 30 Andy Murray Margaret Court 24 2. Serena Williams 23 3.

Steffi Graf 22 4. Helen Wills 19 5. Billie Jean King 12 8. Chris Evert 34 2. Steffi Graf 31 Serena Williams 5.

Margaret Court 29 6. Helen Wills 22 7. Helen Jacobs 16 Venus Williams Semifinals 1. Chris Evert 52 2. Steffi Graf 37 4.

Margaret Court 36 Serena Williams 6. Doris Hart 26 Billie Jean King 8. Louise Brough 25 9. Helen Jacobs 24 Venus Williams 23 Quarterfinals 1. Chris Evert 54 2.

Serena Williams 50 4. Margaret Court 43 5. Steffi Graf 42 6. Billie Jean King 40 7. Venus Williams 39 8. Doris Hart 32 Championships — 43 Bill Tilden 8 10 U.

Osborne duPont NP 2—0 1—2 3—2 6—4 — 5 Nancye Wynne Bolton 6—2 0—0 0—0 0—1 6—3 — 15 Helen Jacobs 0—0 0—2 1—5 4—4 5—11 — 5 Martina Hingis 3—3 0—2 1—0 1—2 5—7 — 3 Charlotte Cooper 0—0 0—0 5—5 0—0 5—5 — 14 Maria Sharapova 1—3 2—1 1—1 1—0 — 11 Pauline Betz 0—0 0—1 1—0 4—2 5—3 — 5 Althea Gibson 0—1 1—0 2—0 2—1 5—2 — 3 Lottie Dod 0—0 0—0 5—0 0—0 5—0 — 7 Daphne Akhurst 5—0 0—0 0—0 0—0 — 6 Alice Marble 0—0 0—0 1—0 4—0 — 5 A.

Goolagong Cawley 4 1 2 0 7 — 10 Justine Henin 1 4 0 2 — 5 Venus Williams 0 0 5 2 — 9 Martina Hingis 3 0 1 1 5 — 3 Maria Sharapova 1 2 1 1 — Wimbledon , Richard Sears: Championships , Laurence Doherty: Wimbledon, William Larned: Championships, Fred Perry: Championships, Don Budge: Championships, Bobby Riggs: Championships, Jack Kramer: Championships, Tony Trabert: Championships, Ashley Cooper: Championships, Pete Sampras: Wimbledon , Lottie Dod: Wimbledon, Muriel Robb: Wimbledon, Daphne Akhurst: Australian Championships , Helen Wills: Wimbledon, Alice Marble: Championships , Sarah Palfrey Cooke: Championships, Pauline Betz: Championships, Maureen Connolly: Wimbledon, Doris Hart: Championships, Shirley Fry Irvin: Australian Championships, Althea Gibson: Championships, Ann Haydon-Jones: Wimbledon, Marion Bartoli: Wimbledon, Flavia Pennetta: Men Total appearances 1.

Roger Federer 75 2. Fabrice Santoro 70 3. Lleyton Hewitt 66 6. David Ferrer 63 Fernando Verdasco 8. Andre Agassi 61 9. Tommy Haas 60 Roger Federer 65 3.

Fernando Verdasco 63 4. Wayne Ferreira 56 5.

Grand slam sieger damen - consider

Die Wimbledon-Finalistin von ist in der Weltrangliste inzwischen auf Platz abgerutscht. Vondrousova ist nur die Nummer der Weltrangliste. Bisher gelang ein solcher Erfolg nur Steffi Graf im Jahr August in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Margaret Smith Court gewann 11 Titel.

4 thoughts on “Grand slam sieger damen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *